Menu
Menü
X

Kirchenvorstandswahl 2021

Der Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Wallmerod gibt,

nach Prüfung des Wahlverfahrens und des Wahlergebnisses der Kirchenvorstandswahl vom 13. Juni 2021 folgendes endgültige Wahlergebnis bekannt:

Gewählt wurden (in alphabetischer Reihenfolge):

Größchen, Ellen aus Mähren

Henke, Nicole aus Zehnhausen

Hüttenhein, Sonja aus Wallmerod

Ickenroth, Inge aus Herschbach

Kirberger, Anneliese aus Wallmerod

Koch, Sergej aus Kleinholbach

Leyser, Dr. Harald aus Steinefrenz

Nartschenko, Antonina aus Meudt

Rottke, Jürgen aus Hahn am See

Siegel, Florian aus Molsberg

 

Gegen das Wahlergebnis kann jedes wahlberechtigte Gemeindeglied binnen einer Woche nach Bekanntgabe im Gottesdienst (am Sonntag, 20. Juni 2021), bis Sonntag, 27. Juni 2021, schriftlich beim Kirchenvorstand Einspruch erheben. Der Einspruch kann nur auf Mängel des Verfahrens zur Aufstellung des Wahlvorschlags oder des Wahlverfahrens oder auf Einwendungen gegen die Wählbarkeit einer gewählten Kandidatin oder eines gewählten Kandidaten gestützt werden.

                                                                  §22 Abs. 2 KGWO (Kirchengemeindewahlordnung)

 

Das Wahlprotokoll und das endgültige Wahlergebnis können für zwei Wochen, im Gemeindebüro, nach vorheriger Terminvereinbarung und unter Einhaltung der allgemeinen Schutz- und Hygienemaßnahmen eingesehen werden

Wallmeroder Pfarrerin blickt lächelnd auf anderthalb Jahre in der Gemeinde zurück

PB

Felizitas Muntanjohl geht in den Ruhestand – "kurze, aber schöne Zeit in Wallmerod"

Lesen Sie hier die vollständige>>> Pressemitteilung des Dekanates.

in diesem Zusammenhang dürfen wir auf den folgenden Gottesdienst hinweisen:

Sonntag, 23. Mai 2021: 10:15 Uhr, Pfingstsonntag, Festgottesdienst mit Verabschiedung von Pfarrerin Felizitas Muntanjohl

in der katholischen Kirche in Wallmerod

(bitte beachten Sie die Hinweise zur Anmeldung und den Hygienevorschriften in der Rubrik "Termine")

Biblische Geschichten zum Anhören 1. Die Emmaus Jünger

KV

Lukas 24, 13-39

Unsere Pfarrerin Heike Meissner hat die Emmaus Geschichte (Lukas 24, 13-39) eingelesen, die Sie hier herunterladen können.

 

 

 

Aktuelle Nachrichten

Hochwasserkatastrophe 2021: Die Kirche in Gemünden  / Eifel nach der Überschwemmung
20.07.2021 vr

„Sowas wie im Ahrtal habe ich noch nicht gesehen“

Nach den verheerenden Unwettern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sind mindestens 160 Menschen gestorben. Hunderte werden noch vermisst. Wenige Tage nach dem Unglück zeigt sich das ganze Ausmaß. Hessen-Nassau ruft zu Spenden auf, die Notfallseelsorge unterstützt und Solidaritätsadressen der Partnerkirchen gehen ein.

Hochwasser
20.07.2021 epd/red

Beten und spenden für die vielen Opfer des Unwetters

Nach Unwettern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zeigt sich das Ausmaß: Laut Medienberichten sind mehr als 140 Menschen gestorben. Die Evangelische Kirche im Rheinland ruft zu Gebeten und Spenden auf. Auch Kirchenpräsident Volker Jung hat seine tiefe Betroffenheit zum Ausdruck gebracht: "Es ist furchtbar, so viel Ohnmacht zu spüren und vor Trümmern zu stehen."

KV

bitte beachten Sie unsere Hygienemaßnahmen:

KV
KV

Angebot des Diakonischen Werkes Westerwald in der Krise

Gerade in Krisenzeiten besteht ein erhöhter Bedarf an Hilfs- und Beratungsangeboten, wie sie das RDW bietet. Angefangen von psychologischer Beratung, Schuldner- und Insolvenzberatung bis hin zu Inklusionsthemen finden Ratsuchende hier Hilfe und Unterstützung.

hier geht es zum Angebot

KV
top